Samstag, 22. Juni 2013

Map-Editor: Halbzeit

So, endlich konnte ich mal wieder richtig an meinem Map-Editor basteln.

Nun ist Halbzeit, was bedeutet, dass ich
ca. die Hälfte von den geschafft habe, was ich schaffen wollte.

Folgende Funktionen gibt es schon:
  • Map erstellen, speichern und laden
  • Auswählen verschiedener Texturen aus verschiedenen Kategorien
  • Auswählen von Leveln ( Level sind vergleichbar mit Ebenen in Photoshop/Gimp )
  • Bereich anzeigen, in die der Spieler nicht gehen kann
  • Fülleimer zum füllen einer ganzen Ebene
  • Raddiergummi zum löschen von Texturen eines Feldes
  • Kombi: Raddierer & Farbeimer 
    • Ganze Ebene wird geleert ( alle Texturen werden entfernt )
  • Skalieren von Texturen ( Position und Größe )
Screenshot der Version 0.1.1 des Map-Editors ( Download )
Folgende Funktionen kommen noch:
  • Test-Modus ( dort hat man einen Beispiel-Charakter, mit dem man dann raumlaufen kann um zu gucken wie es im Spiel aussieht ) - noch viel Arbeit
  • Speichern & laden von Skalierungen
  • Input-Felder für die Eingabe von Dateinamen ( beim speichern und laden )
  • Input-Felder für die Angabe der Mapgröße ( beim erstellen einer neuen Map )
Ihr seht, es gibt also noch einiges zu tun, jedoch ist schon ein ganzes Stück geschafft.
Unter Download ( oben ) findet ihr zudem alle bisher veröffentlichten Versionen des Spiels und dieses Map-Editors.
Alternativ hier der Direkt-Link.

mfg
Hauke

Kommentare:

  1. Sieht nice aus .... Die Controls (Buttons, usw) sind selbstgemacht? (ist doch XNA, oder?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inputs und Buttons ja, mitlerweile habe ich allerdings GUIs ( also extra Fenster ) für das Auswählen der Map Größe, etc., da habe ich dann Windows.Forms benutzt ( war mir dann doch zu viel Arbeit ;) ).
      Und ja, das ist XNA ;)

      Löschen
  2. Mach ein "Plugin System" mit Reflection :D So eigene Quests oder so.
    Du machst einfach ein Interface, von dem man ableiten musst, und per Reflection suchst du dir die Klasse, die das Interface implementiert und erstellst eine Instanz davon.

    Klingt vielleicht bissel heavy, ist aber leicht. Falls du damit gar nicht klarkommst kann ich dir vllt. bisschen helfen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal das Auto, dann die Stereo-Anlage ;)
      Ich habe noch nichtmal mit dem Spiel angefangen ( also am Code fürs Spiel ), momentan kommt erst der Map-Editor, damit ich halt schonmal Maps zum Testen, etc. machen kann. Wenn ich jedochsoweit bin, kommen ich definitiv auf deine Ideen zurück. Eventuell kannst du mir ein paar Links schicken, die das Thema behandeln ( habe jedoch auch selbst schon bei google mich ein wenig schlau gemacht ).

      Löschen
    2. True ...
      Irgendwie bekomm ich gerade bock selber wieder ein XNA-Spiel zu machen, ich glaub ich setz mich mal ran ;)

      Löschen
    3. Das wäre sehr nett, schonmal danke im Vorraus :D

      Löschen
    4. Sorry, hatte gerade extremen Spaß dran, alles in eine Zeile zu quetschen xD

      http://pastebin.com/bsQjcbVP

      Löschen
    5. ^^ Da kenn ich auch noch ein apar andere, die alles in eine Zeile packen ;)
      Danke jedoch für den Code, ich werd bei gelegenheit das ganze mal ausprobieren, mal gucken obs klappt ;)

      Löschen
  3. Oha der Map Editor sieht doch mal schick aus :)
    Deutlich besser als meiner für den Hausgebrauch ^_^

    Viel Glück mit deinem Projekt :)

    AntwortenLöschen